HOTELS & LODGES,  NAMIBIA

Kwessi Dunes Lodge – Entschleunigung de Luxe

Namibias Weiten und facettenreiche Wüstengebiete haben eine magische Anziehungskraft. Und obwohl der Großteil der Flächen karg und unbewohnt ist, ähnelt kein Landstrich dem anderen. Die Namib ist an Imposanz dabei kaum zu überbieten. Die älteste Wüste der Erde spannt sich über 2000 Kilometer an der Küste Namibias entlang und hinterlässt mit ihren leuchtend orangeroten Sanddünen bleibenden Eindruck. Nicht nur an den Touristenhotspots im Namib Naukluft Nationalpark kann man die Dimension und das Farbspiel des Sandmeeres erleben. Abseits des Besucherrummels gibt es ein paar traumhafte Lodges, die sich in Alleinlage an den Rand der Wüste schmiegen und ihre Gäste mit unendlicher Ruhe verwöhnen.

Eine davon ist die Kwessi Dunes Lodge. Das Haus liegt nur etwa 1 1/2 Stunden vom Sossusvlei entfernt in einem der größten privaten Naturreservate der Welt – dem NamibRand Nature Reserve.  Schon die Zufahrt über die rote Sandpiste ist spektakulär. Direkt hinter dem 2020 eröffneten Haus türmen sich die Dünen der Namib in die Höhe und lassen den Hauptbereich und die 12 Chalets zu ihren Füßen winzig klein erscheinen. Zimmer in der Kwessi Dunes LodgeDie Zimmer sind in natürlichen Farben im modern interpretierten Kolonialstil eingerichtet und mit jedem erdenklichen Schnickschnack ausgestattet. Wer sich der Natur noch näher fühlen möchte, kann in einem eigenen Outdoor-Bett unter dem Wüstenhimmel schlafen, die Sterne zählen, dem Flüstern der Wüste lauschen und sein astronomisches Wissen vertiefen.

Im Hauptbereich befindet sich der gemütliche Loungebereich, eine Bar, das Restaurant und ein Pool. Dieser wird besonders gerne von Lodge-fremden Gästen besucht: Hunderte Oryx-Antilopen wandern täglich zur Wasserstelle vor dem Hauptdeck. Wenn es dort eng wird, darf der Pool herhalten. Blick von der Terrasse der Kwessi Dunes LodgeDiese Wanderungen der Oryxe, ihre kleinen Unterhaltungen und große Raufereien kann man stundenlang von der Terrasse studieren und dabei die Zeit vergessen. Vielleicht ganz stilecht mit dem ein- oder anderen Glas Gin Tonic in der Hand oder einem selbstgemixten Drink von Denge. Aber Vorsicht: Die haben es in sich und bergen größte Suchtgefahr!

Wer seinen Tag aktiver gestalten möchte, bucht eine Ballonfahrt über die Namib, macht einen Ausflug ins Sossusvlei oder flitzt mit dem Quad über die ersten Dünenketten und lässt sich von PapaG im Fährtenlesen unterrichten. Später am Nachmittag, wenn das Licht leuchtend samtig wird und sich der Sand in den Dünen noch intensiver färbt, kann man der einsamen Fahrspur folgen und eine Sundowner-Tour zu den glühenden Granitbergen machen und dabei diese unfassbare Weite einsaugen.

Kwessi Dunes Lodge

NamibRand Nature Reserve

Buchungsanfragen direkt unter Natural Selection.

 

 

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.